Hunde-Wettbewerbe - Spaß und Herausforderung für Tier und Mensch

Es gibt zahlreiche Wettbewerbe, bei denen die Fähigkeiten eines Hundes präsentiert und bestaunt werden können. Eine Auswahl großer Turniere für Hunde bietet dieser Text.

Agility

Hundesport in actionSportliche Hunde und Menschen powern sich beim Agility aus. Mensch und Hund laufen über einen Parcours mit unterschiedlichen Hindernissen. Der Hund springt durch Reifen, läuft im Slalom oder kriecht durch einen Tunnel. Sein Besitzer gibt die Kommandos, die der Hund haargenau ausführen muss. Dies setzt gute Kondition und perfektes Teamwork zwischen Mensch und Hund voraus.

Wo kann ich an Agility-Wettbewerben teilnehmen oder sie besuchen?

  • In Leipzig, vom 8.-12. November 2017. Hier findet die World Dog Show statt, eine der größten Hundeausstellungen. Zu sehen sind die besten Agility-Sportler Deutschlands. Es finden sowohl ein Wettkampf um den deutschen Meistertitel, als auch ein internationales Turnier im Agility statt.
  • In Wien, vom 27.-29 Juli 2017. Auf der Agility European Open 2018 können Hunde aller Rassen und Mischlinge beim Agility bewundert werden.

Wer sich für Agility interessiert findet unter http://www.agility-service.de einen ausführlichen, aktuellen Turnierkalender.

Vielseitigkeitssport

Der Vielseitigkeitssport ist die älteste Hundesportart und gleichzeitig auch eine Prüfung, die dem Hund am meisten abverlangt. Geprüft werden drei Kategorien:

  • Fährtenarbeit: Auf einer Fährte, die eine Länge zwischen 400 bis 800 Schritten aufweist, muss der Hund drei Gegenstände erkennen und anzeigen.
  • Unterordnung: Der Hund muss hier in Übungen wie Sitz und Platz, sowie Leinenführigkeit und Apportieren zeigen, dass er schnell und exakt auf Kommandos des Hundeführers reagiert und diese ausführt.
  • Schutzdienst: Wie bei einer Polizeihunde-Ausbildung wird hier der Gehorsam des Hundes in stressigen Situationen geprüft. Der Hund muss einen Täter (Helfer des Hundeführers) aufspüren und stellen. Verlangt werden Wesenszüge wie Nervenstärke und Ausgeglichenheit.

Wo gibt es den Vielseitigkeitssport zu sehen?

Bewertung im HundesportDie Deutsche Meisterschaft im Gebrauchshundesport fand im Juli 2017 in Gelsenkirchen statt. Sieger in diesem außergewöhnlichen Wettbewerb war dieses Jahr, mit 293 Punkten, Mathias Dögel mit seiner Hündin Bradana. Der Veranstaltungstermin für 2018 steht noch nicht fest.

Mit Aussehen und Gesundheit ganz nach vorne

Neben den oben genannten sportlichen Wettkämpfen gibt es auch Turniere, bei denen es um Aussehen, Harmonie und Gesundheit geht. Zwei große Veranstaltungen sind:

  • Tiermesse Hund&Katz, findet jährlich im Mai in den Westfalenhallen Dortmund statt
  • Tiermesse Hund&Pferd, findet jährlich im Oktober oder November statt, ebenfalls in den Westfalenhallen Dortmund

In den verschiedenen Bewertungsringen werden alle Rassehunde von einem Zuchtrichter auf Gesundheit und rassetypische Eigenschaften untersucht. Dazu gehört die Kontrolle der Zähne, das Abtasten des Körpers durch den Zuchtrichter, um anatomische Korrektheit zu prüfen und die Bewertung des Bewegungsablaufs jedes einzelnen Rassehundes. All diese Kriterien ergeben die Platzierungsnote.

Neben der klassischen Beurteilung spezifischer Eigenschaften gibt es für Rassehunde noch folgende Wettbewerbe:

  • Bester Hund der Rasse: Hunde, die vom VDH als nationale Rasse anerkannt sind, zu den von der FCI vorläufig anerkannten Hunderassen gehören, oder Anwärter auf den Titel „Internationaler Schönheitschampion“ sind, können hier teilnehmen.
  • Veteranen-Wettbewerb: Hundesenioren werden in diesem Wettbewerb ins Rennen geschickt. Besonderer Wert wird hier auf die Kondition des Hundes gelegt. Dem Publikum werden die Veteranen auf besondere Weise präsentiert.
  • Paarklassen-Wettbewerb: Die schönsten Hundepaare, Rüde und Hündin, dürfen an diesem Wettbewerb teilnehmen, wenn sie Eigentum eines Ausstellers sind.
  • Vorführwettbewerb für Jugendliche: Hier stehen nicht Hunde, sondern ihre Vorführer im Mittelpunkt. Jugendliche, die in Zukunft Rassehunde auf Ausstellungen präsentieren, können sich in diesem Wettbewerb messen und ihre Leistung bewerten lassen. Die Qualität der Hunde spielt keine Rolle.

Nicht nur auf Messen, sondern auch bei örtlichen Hundesportvereinen können Sie an Wettbewerben teilnehmen. Oft lohnt sich ein Anruf, um Termine zu erfahren.